Die passende Unterwäsche unter dem Konfirmationskleid

Unterwäsche

Ein schönes Kleid kann nur dann perfekt zur Geltung kommen, wenn die passende Unterwäsche darunter getragen wird. Und die sollte auf jeden Fall perfekt sitzen und den Körper dabei formen ohne zu kneifen oder einzuengen. Dazu könnt ihr folgende Punkte beachten:

Den passenden Farbton zum Kleid wählen

Auch wenn es beim Anprobieren oft so aussieht, als würde man auch unterschiedliche Farben bei Kleid und Unterwäsche tragen können – das Tageslicht, der Blitz der Kameras oder ganz einfache Bewegungen Bewegungen bringen schnell ungewollt die Unterwäsche zum Vorschein. Deswegen sollte die Farbe der Unterwäsche unbedingt so nah wie möglich an die des Konfirmationskleides heran kommen. Ausnahme sind weiße Kleider – hier ist hautfarbene Unterwäsche meist unauffälliger als weiße.

Unschöne Abzeichnungen der Unterwäsche vermeiden

So schön Rüschen und Spitzen auch sind, am schönsten sieht es aus, wenn sich nichts durch das Kleid abzeichnen kann. Diesen Effekt erzielt man am besten durch nahtlose Unterwäsche.

Die Rundungen mit Shapewear in Form bringen

Wenn ihr eure Figur unter dem Konfirmationskleid zusätzlich in Form bringen möchtet, könnt ihr auf spezielle Shapewear setzen. Die eng anliegenden Bodies oder Panties sorgen für eine schöne Silhouette und setzen die Kurven in Szene indem sie eine schmale Taille oder einen flachen Bauch zaubern.

Die passende BH-Form zum Kleid ist entscheidend

Je nachdem wie euer Konfirmationskleid geschnitten ist, solltet ihr euch auch den passenden BH dazu anschaffen. Trägerlose Kleider sollten mit einem BH mit abnehmbaren Trägern  getragen werden. (Durchsichtige Träger finde ich persönlich furchtbar – lieber einen trägerlosen BH kaufen, der richtig gut hält). Für andere Schnitte eignen sich oft Multiway-BH bei denen die Träger je nach Kleid gekreuzt oder gerade getragen werden können.

Am besten probiert ihr eure neue Unterwäsche direkt in Kombination mit eurem neuen Konfirmationskleid an – lauft ein paar Schritte, setzt euch hin, kniet euch oder hebt die Arme – mit Bewegungen könnt ihr am besten feststellen, ob alles dort bleibt wo es bleiben soll.

Bewerte diesen Artikel:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bewerte als Erster!)
Loading...

Schlagworte: , , , ,